Produktinformationen

Was sind WOODIE Radschützer?

WOODIE Holz-Radschützer sind custom made Holzschutzbleche. Das Besondere an WOODIE Holzschutzblechen ist, dass sie von Dir und nach Deinen eigenen Bedürfnissen (Farbe, Muster, Breite, Länge, Typ) konfiguriert werden. Mit nur wenigen Klicks kannst Du Deine eigenen Schutzbleche für Dein Rad selbst gestalten.

Für welche Radtypen sind WOODIE Radschützer geeignet?

WOODIE Holz-Radschützer passen zu jeden Fahrradtyp, egal ob  Trekkingrad, Cruiser, Hollandrad, Citybike, Herrenrad, Damenrad… Kurz gesagt: Unsere Schutzbleche sind für fast alle Fahrräder geeignet.

Welche Radschützer passen zu meinem Fahrrad und was muss ich bei der Konfiguration unbedingt beachten?

WOODIE Schutzbleche passen an fast jedes “normale” Fahrrad, wie z. B. Trekkingrad, Cruiser, Hollandrad, Citybike. Bei diesen Fahrradtypen mußt Du nur darauf achten, dass die Schutzbleche durch die Gabel passen.

“Under-Brake-Attachment”: Bei manchen Rädern (wie z.B. Fixied Gear, Singlespeed, Rennrad) müssen die Radschützer bei den Fixie/Racer aufgrund des manchmal zu geringen Abstands zwischen Reifen und Bremsschenkels/Gabel/Querstrebe geteilt werden. Ist der Abstand zwischen Reifen und Bremsschenkels bzw. Gabel/Querstrebe und Reifen jedoch ausreichend , muss keine Teilung vorgenommen werden und die Radschützer können genauso wie bei den Regular-Fit,“in einem Stück“ angebracht werden.

Wo bekomme ich WOODIE Holz-Radschützer?

WOODIE Radschützer gibt es in unserem Onlineshop und bei ausgesuchten Fahrradfachhändlern. Ob es einen WOODIE Fachhändler in Deiner Nähe gibt, kannst Du unter dem Menüpunkt [HÄNDLER FINDEN] schnell und einfach herausfinden.

Warum eigentlich der Name WOODIE-”fenders”.com?

“Fenders” ist die amerikanische Bezeichnung für unsere Art von Schutzblechen/Radschützern. Uns gefiel einfach die Bezeichnung Fenders besser als Holzschutz“bleche“.

Wo werden die WOODIE Radschützer gebaut?

WOODIE Radschützer werden in unserer Manufaktur in Mannheim produziert.

stainless-steel-look-small

Aus welchem Material bestehen WOODIE Radschützer?

Bei dem von WOODIE verwendeten Holz handelt es sich ausschließlich um rekonstruiertes Echtholzfurnier aus nachhaltiger Forstwirtschaft. Die Unterseite besteht aus einer pflegeleichten Aluminiumschicht.

Warum sind WOODIE Radschützer gut für die Umwelt?

Natürlich ist das von WOODIE für die Schutzbleche verwendete Holz FSC-zertifiziert (Forest Stewardship Council). Damit leisten wir und unsere Kunden einen kleinen Beitrag zur verantwortungsvoller und waldschonender Forstwirtschaft.

Was bedeuten die im Konfigurator verwendeten Produktnamen?

WOODIE leistet einen kleinen Beitrag zur verantwortungsvoller und waldschonender Forstwirtschaft, denn bei dem von WOODIE verwendeten Holz handelt es sich ausschließlich um rekonstruiertes Echtholzfurnier aus nachhaltigem Anbau. Bitte beachte deshalb, dass es sich bei den verwendeten Produktnamen um reine Phantasienamen handelt und nicht um Bezeichnungen der jeweiligen Holzart.

Sind geringe Abweichungen in Farbe und Holzstruktur möglich?

Ja, denn Holz ist ein Naturprodukt. Geringe Abweichungen in Farbe und Holzstruktur sind daher unvermeidbar. Doch das ist gerade das Schöne an einem Naturprodukt, denn Du bekommst von uns ein echtes Unikat.

Sind WOODIE Radschützer allwettertauglich?

WOODIE Radschützer sind absolut witterungsbeständig, robust, allwettertauglich und vor UV-Licht geschützt.

Sind WOODIE Radschützer geölt oder lackiert und welchen Vorteil hat diese Form der Oberflächenbehandlung?

Die Radschützer werden in mehreren Durchgängen mit einer Spezialmischung aus verschiedenen Ölen behandelt. Das Öl dringt tief in das Holz hinein und härtet „von innen“ aus. Es schützt die Radschützer somit nicht nur von außen, wie es bei lackierten Holzoberflächen der Fall ist. Doch es gibt noch weitere Vorteile gegenüber lackierten Flächen: WOODIE Radschützer sollen Dich in Deinem Alltag begleiten und der täglichen Beanspruchung standhalten. Witterungseinflüsse, Temperaturschwankungen sowie Lichteinstrahlung können Deinen Radschützern wenig ausmachen, wenn Du sie richtig pflegst. Kein Absplittern von Lack! Eventuelle Kratzer lassen sich mit Schleifpapier und etwas Öl problemlos entfernen. Ein weiterer, wesentlicher Vorteil ist das natürliche Aussehen. Im Gegensatz zu lackierten Oberflächen handelt es sich bei Ölen um ein Naturprodukt. Holzöle unterstreichen den Holzcharakter. Die seidig matte Oberfläche läßt das Holz atmen. Die natürliche Schönheit des Holzes kommt so erst richtig zur Geltung und das Holz fühlt sich natürlich an.

Sind WOODIE Radschützer im öffentlichen Straßenverkehr zugelassen?

Nach der Straßenverkehrszulassungsordnung (StVZO) sind Schutzbleche als Ausrüstungsteile für ein verkehrssicheres Fahrrad nicht ausdrücklich vorgeschrieben. Gem. § 30 StVZO müssen Fahrzeuge (und damit auch Dein Fahrrad) so gebaut und ausgerüstet sein, dass ihr verkehrsüblicher Betrieb niemanden schädigt oder mehr als unvermeidbar gefährdet, behindert oder belästigt. Dies gilt natürlich auch für die fachgerechte Anbringung unserer Radschützer. Deshalb ist es ratsam, die Montage im Zweifel von einem Fachmann durchführen zu lassen.

attachment+adapter-regular-fit

Wird Befestigungsmaterial mitgeliefert?

Ja, Befestigungsmaterial wird mitgeliefert. Dieses besteht aus hochwertigen, formschönen Edelstahlkomponenten. Die mitgelieferten Streben und sämtliche Winkel und Laschen sind speziell auf WOODIE Radschützer abgestimmt.

Aus welchem Material besteht das Befestigungsmaterial?

Die mitgelieferten Streben und sämtliche Winkel und Laschen bestehen aus Edelstahl. Die Befestigungsschrauben für Winkel sind verchromt.

Kann ich meine WOODIE Radschützer selber an mein Fahrrad montieren?

Eine Montageanleitung wird mitgeliefert. Dennoch ist es ratsam, die Montage im Zweifel von einem Fachmann durchführen zu lassen, da ein gewisses handwerkliches Geschick notwendig um die Holzradschützer fachgerecht zu montieren. Wende Dich also am besten an einen WOODIE Fachhändler in Deiner Nähe, er wird die Montage gerne für Dich übernehmen. Ob es einen WOODIE Fachhändler in Deiner Nähe gibt, kannst Du unter dem Menüpunkt [HÄNDLER FINDEN] schnell und einfach herausfinden. Notfalls kannst Du einen beliebigen Fahrradfachhändler in Deiner Stadt fragen, ob er die Montage für Dich übernehmen kann. Solltest Du Fragen zu Montage haben, stehen wir Dir gerne per E-Mail, Telefon oder Fax zur Verfügung. Kontaktdaten sowie unser Kontaktformular findest Du hier.

Was muss ich bei der Montage meiner WOODIE Radschützer beachten?

Für eine fachgerechte Montage ist handwerkliches Geschick erforderlich. Deshalb ist es ratsam, die Montage im Zweifel von einem Fachmann durchführen zu lassen. Je nach Fahrradtyp sind einige Besonderheiten zu berücksichtigen. Mehr Infos dazu findest Du unter [Produktbeschreibung Regular Fit] bzw. [Produktbeschreibung Fixie & Racer]. WOODIE Radschützer werden mit einer Montageanleitung geliefert, welche Du Dir vor der Montage unbedingt anschauen solltest. Bei Fragen zur Montage stehen wir Dir gerne zur Verfügung. Kontaktdaten sowie unser Kontaktformular gibt es hier.

Wie werden WOODIE Radschützer gereinigt und gepflegt?

WOODIE Radschützer sind sehr robust und pflegeleicht. Das für Ihre Woodie Radschützer eingesetzte Naturöl zeichnet sich durch hohe Beständigkeit gegen Schmutz, Feuchtigkeit, Temperaturschwankungen und Sonneneinstrahlung aus. Dennoch solltest Du im Umgang mit natürlich behandelten Hölzern einige Dinge beachten:

  • Holz ist ein lebendiger Werkstoff. Schwankende Umgebungstemperaturen und die relative Luftfeuchtigkeit bewirken eine Veränderung des Feuchtegehalts in den Zellwänden des Holzes. Durch diese Materialeigenschaften können leichte Wölbungen, eine leichte konkave oder konvexe Verformung in der Fläche oder auch Haar- und Trockenrisse auftreten, besonders bei einer trockenen und warmen Umgebung. Eine direkte einseitige Wärmeeinstrahlung (z.B. Heizkörper) sollte daher vermieden werden. Auch farblich verändert sich Holz unter dem Einfluss des Sonnenlichtes. Hellere Hölzer neigen zum Nachdunkeln, dunklere Hölzer zum Ausbleichen. Diese Veränderungen stellen keinen Reklamationsgrund dar. Sie lassen sich reduzieren, wenn die Radschützer hin und wieder feucht abgewischt wird bzw. mit einem Öl gepflegt werden. Wenn zusätzliche Bohrungen gemacht werden, müssen diese mit Holzöl behandelt werden um Wetterfestigkeit garantieren zu können.

Reinigung: Die Oberfläche kann bei stärkeren Verschmutzungen feucht abgewischt werden – bitte verwende unter keinen Umständen aggressive Reinigungsmittel.

Nachölen: Wann müssen WOODIE Radschützer nachbehandelt werden? Hierfür gibt es keine feste Regel: Es hängt davon ab, wie stark die Radschützer genutzt und somit beansprucht werden. Auch spielt die Umgebung (Feuchtigkeit, Trockenheit, Temperaturschwankungen und Sonneneinstrahlung) eine wichtige Rolle. Einige Radschützer müssen bereits nach einigen Wochen nachgeölt werden, andere erst nach einem Jahr. Wenn sich die Fläche rau und trocken anfühlt, ist es Zeit für eine Nachbehandlung.

%d Bloggern gefällt das: